Wer Pana Cotta genauso sehr liebt wie ich, der weiß auch das man davon nie genug bekommt! 😍

Und weil ich Abwechslung liebe, hab ich mir ein Rezept für eine ganz einfache Tarte überlegt. 

Zugegeben Figurschmeichler ist sie keiner, dafür schmeckt sie bombastisch! 

Pana Cotta Tarte mit frischen Beeren
1 Tarte- oder Springform 24-26cm 

  • 500g Mascarpone
  • 500ml Schlagsahne
  • 2 Vanilleschoten
  • 1Pkg Gelatine (gemahlen, ca. 9g)
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Pkg Vanillezucker 
  • 80g Zucker
  • 500g frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren usw.)

1 Packung Mürbteig aus dem Kühlregal oder

  • 250g Mehl glatt 
  • 125g Butter (kalt)
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2Pkg Backpulver
  • Prise Salz

Für den Teig alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Creme, 250ml Schlagsahne, 2 Packungen Vanillezucker, das Mark von zwei Vanilleschoten, sowie die ausgekratzten Vanilleschoten in einem Topf zum Kochen bringen und für 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. 

Währenddessen Mascarpone mit Zucker und dem Saft sowie dem Abrieb einer halben Zitrone glatt rühren.

Gelantine nach Packungsanleitung quellen lassen, die Sahne-Vanillemilch vom Herd nehmen, Gelantine einrühren und das Ganze etwas abkühlen lassen.

Nun zur Mascapone geben und gut miteinander verrühren. Abdecken und im Kühlschrank abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Anschließend eine Tarte oder Springform mit 24-26 cm mit Butter fetten, danach den Teig, auf einer bemehlten Fläche, ca. 3mm dick ausrollen und damit die Form inkl. Rand auskleiden. Den Boden mit der Gabel einstechen – häufiger eingestochen wird um so besser hält der Teig die Form. 

Sollte euch der Teig, vor oder während den ausrollen, brüchig oder zu trocken vorkommen, einen kleinen Schuas Milch zugeben und nochmals kurz und kräftig kneten.

Für 10-15 Minuten bei 180 Grad backen. 
Wenn der Teig abgekühlt ist aus der Form stürzen oder heben. Die Form mit heißem Wasser abspülen und abtrocknen, danach den Teig zurück in die Form geben.

Gleich ist sie fertig – versprochen 😊!

Nun die restliche Schlagsahne, 250ml, aufschlagen. Mascarponecreme aus dem Kühlschrank nehmen und die Sahne unterheben.

Die Creme nun in die „leere“ Tarte geben und glatt streichen. Nochmals für 30 Minuten kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren einen Teil oder die ganze Tarte mit frischen Obst belegen und genießen 😊.

Advertisements