Pizza soll ja eigentlich einfach super schmecken, knusprig, extra viel Käse und viiieeeelle andere leckere Sachen oben drauf 😍! So stellt man sich das vor – deshalb war ich bis dato gesunden Pizzen gegenüber sehr skeptisch. Aber man soll ja seinen Horizont erweitern 😂 und da hab ichs dann noch einfach mal ausprobiert. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen sondern auch schmecken lassen. Und eins steht fest, dies ist eins meiner neuen Lieblingsrezepte in der Spargelsaison. Und ihr, traut ihr euch auch ran?

Dinkelvollkornpizza mit Spargel

 

2 Personen

  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Dinkelmehl
  • 250ml Wasser lauwarm
  • 1/2Pkg Trockenhefe
  • Prise Zucker
  • 1/2TL Salz
  • 2TL Oregano
  • 125ml passierte Tomaten
  • 10 grüne Spargelstangen
  • 6 braune Champignons
  • 6 Scheiben Speck (dünn aufgeschnitten)
  • 100g Feta Käse

Mehle, Trockenhefe, Salz, Zucker und einen Teelöffel Oregano miteinander verrühren, lauwarmes Wasser zugeben und mit einem Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Danach zugedeckt, an einem warmen Ort, für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Nun das Backrohr auf 200 Grad Heißluft vorheizen.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Spargel unter fließendem Wasser abspülen und die holzigen Enden abschneiden.

Einen Teelöffel Oregano und die passierten Tomaten miteinander verrühren.

Nun die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig aus der Schüssel darauf nochmals kräftig kneten. Ggf. noch etwas Mehl zugeben, falls der Teig zu klebrig sein sollte.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Teig darauf mit dem Handballen flach drücken und einen Kreis formen.

Die Tomatensauce gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit Speck, Champignons, Spargel belegen und den Feta Käse darüber bröseln.

Für 15-20 Minuten backen und erstaunt genießen. 😊

Advertisements