Falls ihr euch fragt ob wir drei schon Kürbisähnliche Züge annehmen – noch haben wir keine Orangen Nasen 🙂 Wir verputzen nur liebend gern saisonales Gemüse! Und da so ein Kürbis ganz schön ergiebig sein kann, hier eine weitere Rezeptidee!

  • 200gr Risottoreis (schmeckt auch mit normalem Lang-/Rundkornreis)
  • 250gr Kürbis
  • 1 Paprika
  • 50gr geriebner Parmesan
  • 1L Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Petersilie oder 1EL getrocknete Kräuter
  • 2EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3EL Öl
  • 1/2TL Salz
  • Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 1 Hand voll Kürbiskerne zur Deko 🙂

Kürbis und Paprika waschen, in kleine Würfel schneiden und mit Öl in einer Pfanne kurz anschwitzen. Nun den Reis zugeben und ebenfalls für ca. 2 Minuten mitrösten. Mit 300ml warmer Gemüsebrühe ablöschen und unter ständigem rühren bei mittlere Hitze garen. Sobald der Reis die Brühe aufgesogen hat, immer wieder nachgießen und weitergaren. Nach ca. 15 Minuten das Tomatenmark, eine zerdrückte Knoblauchzehe und die Kräuter zugeben. Nach weiteren 15 Minuten den Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und heiß servieren! Zur Deko ein paar ganze Kürbiskerne übers Risotto streuen, denn das Auge isst ja bekanntlich mit!

Et voila…

Advertisements