Eine super leichte und leckere Suppe mit dem „gewissen Extra“.

Bisher hab ich Kohlrabi verspeist weil er mir so gut schmeckt, als Rohkost, im Beilagengemüse und natürlich auch als Suppe.

Aber heute hab ich gelernt das Kohlrabi auch noch sehr gesund ist. Er ist reich an Vitamin C – gut in der kalten Jahreszeit, und enthält auch sehr viel Kalzium, was besonders für Veganer wichtig ist, da man durch den Verzicht auf Milchprodukte gute „Ersatzquellen“ braucht!

Das Mandelmus sorgt für das gewisse Extra – denn schließlich wollen wir ja keine langweilige Suppe 😎.

<

4 Personen

  • 700g Kohlrabi
  • 200g/4 kleine Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1L Gemüsebrühe
  • 2EL Mandelmus
  • 100ml Sojasahne oder Sclagobers
  • 1TL gemahlener Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mandelblättchen fürs Topping

Zwiebel, Kohlrabi und die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Zuerst die Zwiebel glasig dünsten, danach das Gemüse zugeben und kurz anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, den Kümmel einrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Gemüse weich ist, ca. 20 Minuten.

Sahne und Mandelmus zugeben, pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Vor dem Servieren mit Mandelblättchen, als knuspriges Topping, bestreuen.

C’est tout!

Dazu schmecken Brotchips oder Schwarzbrot Croutons 🙂

Advertisements