Ja richtig erraten den Lieben zu Hause reicht die vegetarische Kost mal wieder und auch der Karfiol wächst ihnen wohl schon aus den Ohren – aber die Mama liebt den doch so. Dies ist also ein sogenanntes Familiekompromiss Gericht. Und am Ende hat’s allen wunderbar geschmeckt.

Quiche kann man wunderbar am Vorabend vorbereiten oder auch fertig gebacken einfrieren und dann Stück für Stück auftauen und aufwärmen. Gesundes selfmade Fastfood für die Tage an denen es schnell gehen muss. 

Karfiolquiche mit Speck

 

4 Personen

  • 1 Pkg Quiche- oder Blätterteig
  • 1 Karfiol (auch Blumenkohl genannt;))
  • 200g Speck
  • 200g geriebner Käse
  • 200ml Schlagsahne
  • 250g Creme fraiche
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Muskatnuss

Quiche- oder Springform

Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Karfiol von Blättern und Strunk befreien und in einzelne Röschen zerteilen.

Eier mit Creme fraiche und Schlagsahne verrühren. Speck und Zwiebel würfeln, Petersilie hacken und ebenfalls untermischen. Den geriebenen Käse zugeben und abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Nun den Teig ausrollen und damit die Form auskleiden. Wer keine beschichtete Form hat, sollte diese unbedingt vorher mit etwas Öl einpinseln. Karfiolröschen auf dem Teig verteilen und mit den Eigemisch übergießen.

Für 50-55 Minuten goldbraun backen.

Dazu schmeckt frischer Salat und ein Joghurtdip.

Advertisements