Erdbeer Rhabarbar Streuselkuchen

Alle Jahre wieder erinnere ich mich so gerne an die „Rhabarber Staude“ in Omas Garten.

Jedes Jahr ist er gewachsen wie wild und genauso wieder vergammelt 🙃. Ich glaube außer Oma hat ĂŒberhaupt niemand gewusst ob die Staude nicht sogar giftig oder evtl. ein Schneckenfeind oder sonstiges ist *haha* und Oma hat sich wahrscheinlich gedacht „Isst eh wieder keiner wenn ich damit was backe“.

Heute ist das ganz anders, jedes Jahr besuche ich im FrĂŒhling regelmĂ€ĂŸig Oma und ihre Rhabarber Staude um sicher zu gehen das sie wĂ€chst und gedeiht – damit ich zB diesen herrlichen Erdbeer Rhabarber Streuselkuchen damit zaubern kann.

Liebe Oma – vielen Dank, dass du niemandem verraten hast, dass es sich um Rhabarber handelt und man damit die köstlichsten Kuchen und Marmeladen machen kann.

Springform 24-26cm

MĂŒrbteig

  • 400g Mehl glatt
  • 200g Zucker
  • 200g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • Prise Salz

FĂŒllung

  • 500g Magertopfen (Quark)
  • 1 Pkg Puddingpulver Vanille
  • 1 Ei
  • 40g Zucker
  • 500g Rhabarber
  • 250g Erdbeeren

Mehl, Butter, Zucker und ein Ei zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und bis zur weiteren Verarbeitung in den KĂŒhlschrank geben.

Topfen mit Puddingpulver, Zucker und dem Ei glatt rĂŒhren.

Rhabarber schĂ€len und in ca. 2cm große StĂŒcke schneiden. Erdbeeren waschen, vom GrĂŒn befreien und vierteln.

Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Nun mit 2/3 des Teiges den Boden und den Rand der Springform auskleiden. Topfenmasse darauf verteilen, Rhabarber und Erdbeeren mischen und auf die Topfenmasse geben.

Aus dem Rest des Teiges kleine Streusel – KĂŒgelchen formen und gleichmĂ€ĂŸig auf dem Kuchen verteilen.

FĂŒr ca. 50 Minuten backen, den Kuchen danach unbedingt im Backrohr auskĂŒhlen lassen.

Vor dem Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen.

Vanilleeis schmeckt zu diesem Kuchen ĂŒbrigens bombig!

2 Antworten auf “Erdbeer Rhabarbar Streuselkuchen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s