Die kleinen roten süßen Früchte stehen bei mir ganz weit oben auf der „Lieblingsobstliste“. Als ich klein war hab ich von meiner Oma immer Kirschohrringe bekommen und wie hübsch ich mich damit immer gefühlt habe ❤️ – ich denke dank dieser Erinnerung schmecken sie gleich noch viel besser! 

Leider ist die Saison viel zu kurz und ich kann gar nicht genug davon essen! Deswegen kommen sie jedes Jahr auch ins Glas und dann ab ins Vorratsregal.

Wem es geht wie mir – der sollte dann auch unbedingt diesen leckeren Kirschstrudel mit Vanille versuchen – ihr werdet ihn lieben.

Kirschstrudel mit Vanille

  • 1Pkg Tante Fanny Plunderteig 
  • 250g Kirschen, frisch oder aus dem Vorrat
  • 1Pkg Magertopfen (auch Quark genannt 🤗)
  • 1Ei
  • 60g Zucker 
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 1/2 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 1/2TL Dr.Oetker Vanillepaste
  • Spritzer Zitronensaft

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Die Kirschen halbieren und entsteinen, oder aus dem Glas nehmen und abseien. (Den Saft unbedingt mit Wasser aufspritzen und genießen.)

Topfen, Ei, Vanillezucker, Zucker, Vanillepaste und einen kräftigen Spritzer Zitronensaft miteinander verrühren.

Den Blätterteig ausrollen, Topfenmasse mittig platzieren und die Kirschen darauf verteilen.

Für die Optik mit einem Buttermesser links und rechts von der Masse kleine Schnitte machen. Im Abstand von ca. 5mm, den Rand dabei rund herum aussparen.

Nun die Strudel gut verschließen und für ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.

Wer möchte kann den, abgekühlten, Strudel kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. 

Voila!

Wer’s da wohl nicht erwarten kann?
Advertisements