Schon der Blogname der lieben Lena hat mich sofort verzaubert – aber als ich dann ihre tollen Rezepte und die wunderschönen Bilder sah hab ich mich sofort an ihre Fersen geheftet. Ein weiterer Plus Punkt war natürlich der französische „Titel“ – ihr wisst ja bereits wie sehr ich Fankreich liebe. ❤️

Lena kommt aus Graz/Ö und ist eine begeisterte Köchin und Ernährungspädagogin. Seit 2014 bloggt sie auf www.meinleckeresleben.com. Dort findet man neben einer Reihe von super leckeren Rezepten auch Lenas Lieblingszutaten, -küchenutensilien uvm. 

Wer also Lust auf abwechslungsreiche, gesunde und vielfältige Rezeptideen hat sollte ganz schnell auf ihrem Blog vorbeischauen.

Für uns hat Lena natürlich auch eins ihrer leckeren Rezepte mitgebracht und natürlich verrät uns auch sie warum sie bloggt und an welchem Projekt sie aktuell arbeitet. 

Gesunde Kohlrabischnitzel mit Pommes

4 Personen

  • 1 großer Kohlrabi (oder zwei kleine Kohlrabi)
  • 4 Karotten
  • 2 Eier
  • 150 g Bergkäse (oder Emmentaler)
  • eine Handvoll Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Mehl 

für die Pommes:

  • 4-5 große Kartoffeln
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • nach Belieben etwas fein gehackter Rosmarin nach Belieben 1/2 TL Paprikakpulver

für den Dip:

  • 3-4 EL Sauerrahm
  • 1-2 EL cremiges Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Bund Schnittlauch, in Ringe geschnitten
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Kohlrabi schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kohlrabischeiben in kochendem Salzwasser ca. 5-7 Minuten garen. Abseihen und gut trocken tupfen.

Die Kohlrabischeiben mit etwas Salz und Pfeffer würzen und auf einem Blech verteilen. Jede Scheibe leicht mit etwas Mehl bestäuben.

Für die Kruste die Karotten und den Käse reiben. Karottenraspel mit Käse, Eier, Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen. Die Karottenmasse auf den Kohlrabischeiben verteilen (die Ränder sollen auch bedeckt sein).

Die Kohlrabischnitzel bei 180°C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

Pommes & Dip

Die Kartoffeln schälen und in dünne Stifte schneiden. Die Kartoffelstifte auf einem Backblech (mit Backpapier belegt) verteilen. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer (Rosmarin und Paprika) vermengen. Bei 190° ca. 35-40 Minuten knusprig und goldbraun backen. Nach Belieben noch etwas nachsalzen.

Für den Dip einfach alle Zutaten miteinander vermengen. 

Die Kohrabischnitzel mit den Pommes und den Dip servieren. Lena isst dazu am liebsten noch ein frischen grünen Salat.

Mhmmmm delicieuse ☺️

Und nun zur lieben Lena 😉


Wer bist du?

Ich bin Lena, komme aus der schönen Steiermark und blogge auf meinleckeresleben.com über all die Köstlichkeiten, die es bei mir gibt. Neben dem Bloggen bin ich noch Ernährungspädagogin. Essen ist für mich Etwas, das Menschen zusammenführt. Es ist ein Grund zur Freude, eine Möglichkeit, unsere Liebe zu anderen und auch zu uns selbst zum Ausdruck zu bringen.

Warum bloggst du?/seit wann?

Meine Freunde und viele Bekannte haben sich bei mir immer nach Rezepten und Tipps erkundigt und so beschloss ich im April 2014, meine Liebe zum Essen und die dazugehörigen Rezepte auf meinem Blog zu teilen. 

Was unterscheidet dich von anderen Bloggern?
Ich würde sagen, dass ich mich keiner ganz speziellen Nische gewidmet habe. Bei mir findet man Rezepte zu allen möglichen Kategorien. Vom selbstgemachten Eis, vielen gesunden und vegetarischen Gerichten, süßen Törtchen bis zum selbstgebackenen Brot….

Worüber schreibst du auf deinem Blog?

Wie vorhin schon gesagt über alle die Leckereien, die bei mir und meiner Familie auf den Tisch kommen. Ich koche und backe regional und saisonal. Das ist mir ganz besonders wichtig, da man so auch lernt, viel bewusster und sparsamer mit den Dingen umzugehen, was bei unserer Ernährung ja eine sehr wichtige Rolle spielt. Mir ist es ein großes Anliegen, meine Familie und mich mit guten hausgemachten und auch vorwiegend mit gesunden Gerichten zu beglücken. Daneben sind aber auch Torten, saftige Kuchen, wärmende Mehlspeisen, frische Desserts, Cupcakes und viele süße Leckereien meine ganz große Leidenschaft!

Welche ist deine kulinarische Lieblingsjahreszeit und warum?

Frühling war schon seit ich ein kleines Mädchen bin meine Lieblingsjahreszeit. Ich liebe es einfach, wenn alles zu blühen beginnt und man schon draußen am Balkon oder der Terrasse gemütlich frühstücken kann. Natürlich freue ich mich auch jedes über den ersten Spargel, Rhabarber und vor allem auf die süßen Erdbeerchen, die man dann auch schon am Markt findet. 

An welchen Projekten arbeitest du gerade?

Momentan arbeite ich fast jeden Tag an meinem Backbuch, das nächstes Frühjahr erscheinen wird. Das ist ganz schön viel Arbeit, aber macht mächtig viel Spaß. Es war schon immer mein Traum ein eigenes Buch zu schreiben und ich bin unendlich glücklich, dass ich momentan meine ganze Liebe und Hingabe in dieses Projekt stecken kann. 

Was wünscht du dir von 2017? Für deinen Blog und privat?

Viele glückliche und leckere Stunden mit meiner Familie und Freunden. Für meinen Blog wünsche ich mir, dass ich weiterhin viele Leser mit meinen Rezepten begeistern kann und ich die Motivation zum Kochen und Backen wecke.

Liebe Lena, ich danke dir für dieses tolle Rezept und deine offenen Antworten. Ich freue mich auf viele weitere kreative Rezepte von dir und natürlich auf dein Backbuch. 

Advertisements