Nachdem ich lange hin und her überlegt und auch DR.Google befragt habe was es wohl mit diesem „Bowl“ Trend auf sich hat –  und nicht klüger geworden bin, hab ich mich kurzerhand entschlossen einfach mal eine auszuprobieren.

„Bowl“ steht für Schüssel und hat nichts mit der Sportart Bowling oder der gleichen zu tun. Es gibt aber bereits Restaurants die ausschließlich Bowls servieren und damit großen Erfolg haben.

Im Grunde ist der ganze Zauber möglichst, gesunde wenn nicht sogar super gesunde (Stichwort Superfood) Lebensmittel ansprechend in einer Schüssel anzurichten. Je farbenfroher umso besser!

Es handelt sich um eine Art Baukasten System. Nach unten kommen die Sättigungsbeilagen wie Reis, Nudeln, Linsen, Haferflocken usw, darauf werden in kleinen „Grüppchen“ angeordnet die restlichen Zutaten, Gemüse, Fisch, Fleisch, Obst usw., drapiert.

Um euch einige Bowl-Beispiele zu nennen: Buddha Bowls, Smoothie Bowls, Frühstücksbowls, Fitness Bowls usw ….

Ich hab mich also für letztere entschieden – wenn schön gesund dann richtig. Viel frisches Gemüse, Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe usw. und Low Carb ist sie auch noch 😎

Am Ende kann ich sagen – ja es sieht super aus und es schmeckt auch lecker. Ob ihr den Salat nun in einer Schüssel oder auf einem Teller anrichtet macht aber wohl kaum Unterschiede – außer natürlich ein Trendsetter zu sein 🙃!

2 Personen

  • 200g Feldsalat
  • 200g Schafskäse
  • 10 Kirschtomaten
  • 4 Radischen
  • 1 Avocado
  • 2 hart gekochte Eier
  • 2EL Sesamkörner
  • 4EL Balsamicoessig
  • 4EL Kernöl
  • 1/2TL Senf
  • 1TL Agavendicksaft oder Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Feldsalat waschen und in zwei Schüsseln aufteilen. Radischen in feine Scheiben schneiden, Tomaten halbieren, Eier Vierteln. Die Avocado aus der Schale lösen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Wer die Avocado, wie ich, als Rosenblüte drapieren will findet dazu auf youtube unter dem Stichwort „Avocado Rose“ jede Menge tolle Videos mit der Anleitung dazu.

Radischen, Tomaten, Und die Eier grüppchenweise auf dem Feldsalat anordnen. Avocadorose drapieren und den Schafskäse mit einer Gabel „zerpflücken“ und ebenfalls auf dem Salat platzieren.

Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren und am besten in einem Shaker schütteln bis die Konsistenz cremig ist.

Kurz vor dem Servieren auf der Bowl verteilen und schlemmen 😀!

Advertisements