Auf Zucchini aus dem Garten müssen wir leider noch etwas warten, aber auf unserem Markt hab ich bereits einige kleine ergattert.

Wer noch nie von Zoodles gehört hat – dieses Wort setzt sich aus Zucchini und Noodles zusammen – sprich now carb Nudeln aus Zucchini. Schmecken nicht nur sonder sehen auch toll aus!

Und da ich natürlich auch bereitsProjekt  Bikinifigur andenke 😉, gibt’s bei uns nun 50:50.

Ein super leichtes und leckeres Rezept – halb Nudel: halb Zoodle.

Mhm Zoodle Noodles

 

2 Personen

  • 250g Bandnudeln
  • 250g Zucchini (2 kleine)
  • 250g Frischkäse Kräuter (nicht die Doppelrahmstufe ;))
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zoodles mit einem Spiralschneider schneiden und beiseite stellen.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und Knoblauch und Petersilie fein hacken.

Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Bandnudeln darin al dente garen. Achtung die Nudeln sollen wirklich al dente sein – da sie in der Sauce noch etwas nachziehen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten, Frühlingszwiebel, Petersilie und den Frischkäse zugeben. Auf kleiner Flamme schmelzen lassen, mit Gemüsebrühe aufgießen und einmal aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und die Zoodles zugeben.

Bandnudeln abseihen und ebenfalls in die Sauce geben. Unter rühren 2-3 Minuten ziehen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Voila

Wer will mit mir teilen?



Advertisements