So jetzt bin ich auch noch auf die Avocado gekommen 😎. Und zwar durch „Die Braut die sich nicht traut“ – ja der Film mit Julia Roberts und Richard Gere. Warum? Na weil Julia im Film irgendwann heraus findet das ihre Lieblingseier – Eier Benedikt sind, also pochierte Eier. Und was passt da besser als eine Avocado, frische Kräuter und ein knuspriges Stück selbstgebackenes Buttermilchbrot?

Eben – nichts! 😉

Die Kombi schmeckt übrigens nicht nur zum Frühstück sondern ist auch ein perfekter Lunch.

Avocado & pochiertes Ei

 

4 Personen

  • 4 Eier (sehr frisch)
  • 1 Avocado
  • 1Pkg Cottage Cheese
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Zitrone

Das Rezept fürs Buttermichbrot findet ihr hier Knuspriges Buttermilchbrot.

Zuerst das Brot laut Rezept zubereiten. Dauer ca. 1 Stunde

Danach die Avocado mit halbieren, den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Cottage Cheese, Saft einer halben Zitrone und fein gehackten Schnittlauch zugeben und miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

Und nun das Geheimnis um das pochierte Ei, nach langem probieren und vielen Versuchen kam ich zum Entschluss euch einfach „mein“ youtube Video zur Verfügung zu stellen. Diese nette Bloggerin zeigt 3 Varianten Ei Benedikt zuzubereiten – ich habe alle drei versucht und sie funktionieren alle. Sucht euch also eine aus und genießt ein perfektes pochiertes Ei.

Video Eier Benedikt
Brot in Scheiben schneiden, Avocado Aufstrich darauf verteilen und je ein pochiertes Ei darauf platzieren. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen (es kann auch gemahlener sein😉) und sofort genießen.

Mhmm herrlich
Advertisements