Der Winter will irgendwie gar nicht wieder verschwinden! Wie lieben zwar glitzernden Schnee und Sonnenschein – aber aktuell ist es eher matschig und alles grau in grau. Da muss einfach echtes Soulfood auf den Tisch! Also gönnen wir uns ein lecker cremiges Kichererbsensüppchen mit Grana Padano Käse …. mhmmmm das duftet! Und weil wirs auch gern knusprig haben – knusprige Prosciutto Chips dazu!

Wer mehr über Herkunft und Herstellung der italienischen Spezialitäten erfahren möchte sollte unbedingt mal auf https://www.facebook.com/Prosciutto-di-San-Daniele-Grana-Padano-de-1001421069927534/ vorbei schauen!


2 Personen

  • 400g Kichererbsen Dose, gegart
  • 100ml Schlagsahne
  • 2EL Creme fraiche
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 4EL Grana Padano
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Blätter Prosciutto di San Daniele

Zwiebel fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten. Kichererbsen sowie eine zerdrückte Knoblauchzehe zugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Für 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Das Backrohr auf 160 Grad Heißluft einschalten, den Prosciutto di San Daniele auf ein Backblech, mit Bachpapier, legen und für 5-8 Minuten, abhängig wie dick/dünn der Schinken geschnitten wurde, knusprig „backen“.

Die Suppe vom Herd nehmen und fein pürieren, Schlagsahne, Creme fraiche und Grana Padano einrühren und nochmals pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren nochmals erhitzen – nicht mehr aufkochen lassen.

Wer möchte kann zu den Prosciutto Chips  noch Grana Padano Späne mit in die Suppe geben. Tipp: mit dem Sparschäler lässt sich tolle Späne hobeln.

Advertisements