Ich weiß, ich weiß es ist Neujahr und wir haben alle gute „Figur“-Vorsätze. Aber einer meiner Vorsätze lautet auch „Genieße das Leben jeden Moment“! Und dazu gehört ab und zu auch ein saftiger schokoladiger Kuchen. Ich hab diese Woche ein ganz tolles Goodiebag von Qimiq bekommen. Unter anderem ein Päckchen Qimiq Schoko Whip – das kennt ihr ja schon, vom schnellsten Mousse au chocolat der Welt. Und damit lässt sich auch ganz rasch diese tolle Torte zaubern! 😍 Unseren Gästen, meiner liebe Freundin, unter anderem Backbloggerin auf juxisbakery.at, und ihrem Mann hats super geschmeckt – und uns Schokoladefreaks sowieso.

Springform 22-24cm

  • 125g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 1Pkg Backpulver
  • 60ml Wasser
  • 60ml Öl
  • 80g Kakao
  • 2EL Nutella
  • 2 Eier
  • Marmelade zum Bestreichen
  • 2 Packungen Qimiq Whip Schokolade
  • 250g frische Himmbeeren

Backrohr auf 180 Grad Heiß vorheizen.

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und abwechselnd mit einem Gemisch aus Öl und Wasser unterrühren. Nutella zugeben und nochmals gut verrühren.

Den Teig in eine gefettete Form geben und für 35- 45 Minuten backen. Nach 35 Minuten eine Backprobe machen.

Dazu mit einem Holzspiess oder ähnlichem in die Mitte des Kuchens einstechen – wenn kein Teig mehr daran haftet ist der Kuchen bereits fertig und kann aus dem Ofen genommen werden.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, zweimal waagerecht durchschneiden und die Böden nebeneinander auflegen. Jeden Boden, auf einer Seite, mit ca 2 Esslöffel Marmelade bestreichen.
Nun Qimiq Sckokoladen Whip kalt aufschlagen und 2-3 Esslöffel der Creme auf dem ersten Boden verteilen. Den zweiten Boden draufsetzen und ebenfalls mit 2-3 EL Creme bestreichen. Nun den „Deckel“ draufsetzen und die gesamte Torte mit dem Rest der Creme einstreichen. Anschließend sofort für 2-3 Stunden kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren frische Himbeeren, oder Beeren eurer Wahl, darauf verteilen und genießen! 🙂

Advertisements