Suche

chez_simonemarie

Monat

Januar 2017

Von Überraschungen und großen Plänen…

Guten Mor“gähn“ ihr Lieben, oh man ich hab heute ganze 8!!! Stunden am Stück geschlafen und ich bin total ko :)! Amelie schläft nun seit zwei Wochen immer mal wieder eine Nacht durch – juhuuuu. Aber auch ganz schön ungewohnt! In zwei Wochen wird die kleine Maus ein Jahr alt und ich freu mich schon riesig drauf.

Weiterlesen „Von Überraschungen und großen Plänen…“

Dinkel-Calzone mit Spinat und Champignons 

Kennt ihr das, man sitzt beim Italiener und überlegt „Pizza oder Pasta – Pizza oder Pasta“, dann kommt der Kellner und ich entscheide mich für Nudeln. Und dann seh ich im zwei Minuten Takt knusprige leckere Pizzen an mir vorbei ziehen und die riechen so toll nach Knoblauch und Oregano … Spätestens dann will ich Pizza statt Pasta. Und da es mir gerade mal wieder genauso ergangen ist – mach ich mir meine „Pizza“ eben selbst. Diesmal eine schnelle und gesunde Variante in Form einer Calzone – eine gefüllte Teigtaschen also 😊.


Weiterlesen „Dinkel-Calzone mit Spinat und Champignons „

Superfood Salat mit Grapefruit

Also nach all den Kuchen und leckeren süßen Sachen die letzten Tage muss jetzt mal wieder etwas gesundes auf den Tisch. Momentan ist ja „Superfood“ in aller Munde 😉 also hab ich mich auch mal damit beschäftigt. Viele dieser magischen Lebensmittel kommen aus aller Welt zu uns geflogen, einige gibt’s aber auch bei uns – zB Kürbiskerne, Haferflocken und Co. Superfoods sagt man deutliche höhere Nährstoffgehalte und positive gesundheitliche Wirkungen nach. Mir schmeckts halt auch – in erster Linie – sehr gut 😊! Wer mehr darüber erfahren möchte findet in der aktuellen „Spar Mahlzeit“ Ausgabe einige Infos dazu. So und nun ran an die gesunden Sachen.


2 Personen

  • 150g Endiviensalat
  • 150g Raddicio
  • 100g braune Champignons
  • 1/2 Grapefruit
  • 1 Hand voll Bio Kürbiskerne (Superfood)
  • 1 Hand voll Bio Goji Beeren (Superfood)
  • 1/2 Grapefruit
  • 2EL Balsamico Essig
  • 2EL Öl, zB Kürbiskernöl
  • 2EL Honig
  • 1TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Den Salat waschen und in Streifen schneiden. Die Champignons putzen und feinblättrig schneiden.

Für die Grapefruitfilets Deckel und Boden je so weit abgeschneiden, dass das man das Fruchtfleisch sehen kann. Dann auf eine der Schnittflächen stellen und die restliche Schale rundherum abschneiden – auch die weiße Haut komplett entfernen. Nun mit einem Messer die einzelnen Filets zwischen den Trennhäuten heraus schneiden.

Die restliche Grapfruit auspressen, Essig Öl, Honig, Senf, Salz, Pfeffer zugeben und „pürieren“oder in einem Shaker gut schütteln.

Den Salat auf einer Servierplatte verteilen, Champignons, Grapefruitfilets, Kürbiskerne und Goji Beeren drauf verteilen. Das Dressing erst kurz vor dem Servieren oder direkt am Tisch darüber träufeln damit alles schön knackig bleibt.

Zitronen Chia Cheescake 

Zitronenkuchen, – torten, – guglhupf, überall lauern diese Leckereien. Da bekommt man richtig Lust auf diesen frischen Geschmack! Da ich ja insgeheim aber schon über das Projelt Bikinifigur nachdenke 😂 hab ich mal ein „leichtes“ Cheescake Rezept für euch kreiert. Oben drein packen wir etwas Superfood in Form von Chia Samen rein. Die haben einen sehr hohen Omega 3 Wert und sogar vier mal mehr Eisen als Spinat. So mein Gewissen ist beruhigt 😎 – das hört sich ja schon fast so gesund an wie Salat oder?


Weiterlesen „Zitronen Chia Cheescake „

News News News und was sich sonst so tut …

Hallo ihr Lieben,

falls ihr euch schon fragt ob meine Rezepte automatisch generiert und hochgeladen werden und ich gar nicht existiere – kann ich euch beruhigen 😊. In diesem Moment lieg ich, das erste Mal seit Wochen, auf der Couch und mache absolut nichts. Amelie ist bereits im Bettchen und ruht sich aus, somit bleibt heute ein bisschen Zeit für Mama und Ihren Blog 😎.

100 Gedanken schwirren mir durch den Kopf. Was sich in den letzten Wochen alles getan hat ist einfach Wahnsinn. Angefangen von kleinen Kooperationen, ein Artikel in der „Cooking“ über MEINEN Blog 😎, Pressetermine mit lokalen Zeitungen, sogar einem lokalen TV Sender und morgen steht sogar noch ein Dreh mit dem ORF am Plan 😊.


Weiterlesen „News News News und was sich sonst so tut …“

Winterliche Minestrone mit Buchweizen

Lila Suppe? Sieht nicht nur abgefahren aus – schmeckt auch so 😎! Ein kleiner Teil meines Herzens ist ja auch der italienischen Küche verschrieben und besonders mag ich Minestrone, die geht einfach immer. Minestrone ist eine „dicke“ Gemüsesuppe die in ganz Italien bekannt ist, allerdings auch überall ein bisschen anders schmeckt. Bei den einen besteht sie nur aus Gemüse, bei den anderen gibt’s Speck dazu, eingedickt wird traditionell mit geriebenem Käse. Manche essen sie mit Nudeln und andere geröstetes Weißbrot dazu.  Und wenn alle machen was sie wollen – dann mach ich da einfach mit 😉! Bei mir gibt’s nun eben vegane lila Winter Minestrone mit Buchweizen als Einlage. 

4 Personen

  • 200g Karotten
  • 200g Rotkraut
  • 100g Kohlrabi 
  • 100g Fisolen/Bohnen
  • 150g Kohlsprossen
  • 50g Sellerie
  • 1/2 Bund Petersilie 
  • 1l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tasse Buchweizen
  • 4 Tassen Wasser 

Das gesamte Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Alles, ausgenommen dem Rotkraut, in einem großen Topf mit der Gemüsebrühe für 20 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Buchweizen und 4 Tassen Wasser sowie einer Prise Salz für 10-15 Minuten kochen, abseihen und beiseite stellen.

Nach 20 Minuten das Blaukraut zugeben und für weitere 10 Minuten, auf kleiner Flamme, köcheln lassen. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit den Buchweizen einrühren und mitkochen lassen. Dadurch wird die Suppe eingedickt – wer möchte kann natürlich etwas Käse einstreuen. 

Voila 🙂

PS: Rotkraut heißt in manchen „Regionen“ auch Blaukraut oder Rotkohl manche sagen sogar Kabis dazu 😊.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: