Samstags spazieren wir liebend gerne zum Bauernmarkt, da gibt’s immer was was leckeres für unser Mittagessen zu ergattern. Diesmal haben wir beim Fisch- und beim Gemüsestand zugeschlagen. Ich liebe es frische Lebensmittel direkt beim Bauern oder eben am Markt zu kaufen.

4 Personen

  • 4 Lachsforellenfilets
  • 250g Kohlsprossen
  • 150g Sellerie
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 kleine Paprika
  • 6cm Lauch
  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4EL gemischte Kräuter
  • 6EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

4 Blätter Backpapier, Spagat

Bachrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Die Kohlsprossen, wenn TK aufgetaut, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten und danach beiseite stellen.

Sellerie, Paprika, Fenchel und Lauch in feine Streifen schneiden.

Die gemischten, gehackten Kräuter mit zerdrückten Knoblauchzehen, Saft und Abrieb einer halben Zitrone sowie Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren.

Nuk 4 Blätter Backpapier auflegen, etwa die Hälft des Gemüse aufteilen und mittig platzieren. Je ein Fischfilet, mit der Hautseite nach unten, darauf legen. Mit der Kräutermischung die Filets gleichmäßig beträufeln. Das restliche Gemüse darüber verteilen und die Päckchen gut verschließen. (Zb wie am Foto)

Für 12-13 Minuten „backen“ danach die geschlossenen Päckchen servieren.

Bonne appétit!

Advertisements