Zur Abwechslung ein herzhaftes Rezept aus Frankreich. Da wird Quiche den ganzen Tag gegessen, die einen mögen sie zum Früstück, die anderen als Mittagssnack und auch beim Abendessen ist sie gern gesehen. Unser guter Freund Jean Luc hat meine Quiche als „sehr gut“ bewertet und wenn das ein echter Franzose sagt, trau ich mir auch euch mein Rezept zu geben! 🙂

4 Personen

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2Tl Salz
  • 1TL Backpulver

oder

  • 1Pkg Quicheteig zB Tante Fanny
  • 250g Speck
  • 4 Eier
  • 250g Creme fraiche
  • 200ml Schlagobers (auch Sahne genannt :))
  • 100g Parmesan gerieben
  • 4cm Lauch
  • 1EL Petersilie oder Käuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer

Quicheform oder Springform DM 26cm

Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Für den Teig Butter schaumig schlagen , Ei, Mehl, Backpulver, Salz zugeben und mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten, abschliessend mit den Händen nochmals kräftig durchkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie packen. Während wir die Füllung vorbereiten, den Teig in den Kühlschrank legen.

Wenn ihr einen fertigen Teig verwendet, ca 5 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Speck in kleine Würfel schneiden, den Lauch in feine Ringe. Die Eier verquirlen und mit Creme fraiche, Schlagobers, Parmesan, Petersilie verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun den Teig ca. 3mm dick ausrollen und den Boden der gefetteten Form damit bedecken, aus dem Rest den Rand formen, sollte etwa 3cm hoch sein.

Speck und Lauch auf dem Teig verteilen, mit dem Eigemisch übergießen und für 45-50 Minuten backen.

Bon Appetit!

Advertisements