Diese Torte ist ein Hingucker auf jedem Frühstückstisch oder beim Brunch! Inspiriert durch das Billa „Frisch gekocht“ Magazin und hier nun meine Version!

  • 100gr Butter
  • 250gr Grissini oder TUC Kekse
  • 250gr Naturjoghurt
  • 250gr Sauerrahm
  • 500gr Magertopfen
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Je 1EL Schnittlauch, Petersilie, Brunnenkresse, Thymian, Rosmarin
  • Salz, bei mir selbstgemachtes Kräutersalz 
  • Pfeffer

Springform 26cm

Zuerst den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und Grissini oder auch TUC zerbröseln, beides miteinander vermengen und in der Springform verteilen und mit einem Löffelrücken festdrücken und kalt stellen.

Die Karotte schälen und fein raspeln, danach die Jungzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Kräuter fein hacken. Nun die Gelantine einweichen und beiseite stellen. Joghurt, Sauerrahm und Töpfen verrühren. Gelantine ausdrücken und bei niedriger Hitze auflösen, dann zwei Löffeln der Joghurtmasse einrühren und sofort mit der restliche Masse vermischen. Jungzwiebeln, Karottenstifte sowie die gehackten Käuter unterheben. Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse zerdrücken und ebenfalls dazugeben, mit (Kräuter-)Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Masse auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen. Kann auch gut am Vortag vorbereitet werden.

Kurz vor dem Servieren mit frischen Kräutern und essbaren Blumen dekorieren! Die Gäste werden Augen machen!

Advertisements